Erste Hilfe für LehrkräfteErste Hilfe für Lehrkräfte

Erste Hilfe für Lehrkräfte

Jürgen Lupberger
Koordination Breitenausbildung

Tel: 0621 - 57 03 - 126
Fax: 0621 - 57 13 59
ausbildung@kv-vorderpfalz.drk.de

August-Heller-Str. 12
67065 Ludwigshafen 
 

WICHTIG: Für die Teilnahme am Kurs ist ein gültiger Nachweis der „3G-Regel“ erforderlich. Wer keinen entsprechenden Nachweis vorlegen kann, wird von uns vor Kursbeginn mit einem Corona-Schnelltest getestet. Die Kosten hierfür  werden voraussichtlich ab Oktober 2021 nicht mehr von der Bundesregierung übernommen und müssen daher ggf. von dem / der Teilnehmer*in am Kurstag in Bar bezahlt werden. Während des gesamten Kursverlaufs ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen. Diese sind Voraussetzung für die Teilnahme und in ausreichender Anzahl (mind. zwei, besser drei Stück) selbst mitzubringen.

Die Schule ist ein Ort, an dem täglich viele Menschen zusammen kommen. Auf dem Pausenhof, in der Sporthalle oder während des Unterrichts herrscht stets reges Treiben. Und immer wieder kommt es dort auch zu Unfällen oder akuten Erkrankungen bei Schülern. Jede Lehrkraft sollte daher in der Lage sein, in dieser Situation richtig zu handeln.

Um die schulbezogene Erste-Hilfe-Fortbildung langfristig sicher zustellen, wurde im Rahmen eines Projektes der Unfallkasse Rheinland-Pfalz und der Schulbehörde (ADD Außenstelle Schulaufsicht Koblenz) das bisherige Erste-Hilfe-Training modifiziert, wobei Schulrelevante Themen der Ersten Hilfe den Schwerpunkt der Fortbildung bilden.

Standorte

Verpflegungsmöglichkeiten

DRK-Erste-Hilfe- Ausbildungszentrum
Ludwigshafen I

August-Heller-Str. 12
67065 Ludwigshafen DRK-Erste-Hilfe- Ausbildungszentrum
Ludwigshafen II

Pfalzgrafenstraße 65a
67061 Ludwigshafen Lagepläne-LU

DRK-Erste-Hilfe- Ausbildungszentrum
Neustadt an der Weinstraße
Grainstraße 2
67434 Neustadt Lageplan-NW

DRK-Erste-Hilfe- Ausbildungszentrum
Frankenthal (Pfalz)
Mörscher Str. 91
67227 Frankenthal Lageplan-FT

Auszüge aus dem Inhalt ...

Theoretischer Teil:

  • Situatonsanalyse vor Ort
  • Rettungskette - Vorgehen an der Notfallstelle
  • Schock
  • Diabetes
  • Kopfverletzungen
  • Sonnenstich
  • Krampfanfälle
  • Atemnot
  • Knochenbrüche und Gelenkverletzungen

Praktischer Teil als Stationsausbildung:

  • Stabile Seitenlage
  • Beatmung
  • Schockbekämpfung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Wundversorgung

Kursdauer, Unterrichtszeiten:

Die Kursdauer beträgt 3 DS bzw. 6 Unterrichtseinheiten (1 x 270 Min.), nach individueller Vereinbarung.

Kostenübernahme durch die Unfallkasse:

Die Seminargebühren werden von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz übernommen.

Info-Hotline und Terminabsprache unter Telefon 06 21 / 57 03 - 126 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.